Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen

AGME

Die Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen ist das Koordinierungsorgan der Eichaufsichtsbehörden

Die Organisation des gesetzlichen Mess- und Eichwesens in Deutschland

Das gesetzliche Mess- und Eichwesen dient dem Schutz des Bürgers und sorgt für fairen Wettbewerb im Handel. Diese Ziele werden durch Eichung von Messgeräten und Überwachungsmaßnahmen erreicht.

In Deutschland liegt die Gesetzgebung beim Bund und der Vollzug im Grundsatz bei den Ländern. Folgenden informellen Gremien kommt eine besondere Bedeutung zu:

Aufgabe dieser Gremien ist es, in der Praxis einen einheitlichen Vollzug sicherzustellen.

Die Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen (AGME)

Die Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen ist das Koordinierungsorgan der Eichaufsichtsbehörden. Ihr gehören die Leiter der Eichaufsichtsbehörden der Länder und als Gast ein Vertreter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) an.

Die Arbeitsgemeinschaft setzt die in den nationalen Gremien gefassten Beschlüsse für den Vollzug durch die Eichämter und die staatlich anerkannten Prüfstellen um.

Fachleute aus der PTB, den Eichbehörden der Länder sowie aus dem Kreise der Hersteller, Anwender und der Verbände bringen ihr Wissen und ihre Erfahrung ein.

Die AGME veröffentlicht Fachinformationen zu folgenden Themen:

  • Infoblätter (siehe allgemeine Fachinformationen)
  • Rechtsgrundlagen
  • Formblätter
  • Eichstatistiken

Der Bund-Länderausschuss "Gesetzliches Messwesen" (BLA GM)

Der Bund-Länderausschuss "Gesetzliches Messwesen" berät das für das Mess- und Eichwesen zuständige Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) in politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen des Messwesens. Dem Ausschuss gehören die für das Mess- und Eichwesen zuständigen Referenten der Länder an. Weitere Mitglieder sind die Leiter der Eichaufsichtsbehörden und Vertreter der PTB.

Die Vollversammlung für das Eichwesen

Die Vollversammlung für das Eichwesen beschließt unter dem Vorsitz der PTB über technische Angelegenheiten, die für die Anwendung und Fortentwicklung des Eichwesens von Bedeutung sind.