Konjunktur Längenmesstechnik

Shutterstock

Spitzenwerte dank starker Nachfrage in Europa

Industrielle Längenmesstechnik - Lage

Die Industrielle Längenmesstechnik setzt mit einem Produktionswert von 3,4 Mrd. Euro in 2017 eine neue Bestmarke. Im ersten Quartal 2018 steigt die Produktion im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut um acht Prozent. Der Auftragseingang der letzten zwölf Monate legt zweistellig zu. In der ersten Jahreshälfte 2018 zeigt sich insbesondere die Nachfrage in den Euro-Partnerländern sehr stark (+25%). Der in 2017 phasenweise ausgeprägte Rückgang im Inland kann vollständig ausgeglichen werden, die Aufträge wachsen 2018 in den ersten sechs Monaten um 24 Prozentpunkte.

Für Produkte der Längenmesstechnik ist China größter ausländischer Einzelmarkt, der nach dem bereits sehr guten Jahr 2017 weiter an Dynamik gewinnt. In der ersten Hälfte 2018 wuchsen die Exporte in das Land der Mitte um mehr als 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Entwicklung in den USA, als zweitgrößtem Einzelmarkt, konnte sich nach dem deutlichen Rückgang im Vorjahr stabilisieren. Das Wachstum bleibt mit 1,7 Prozent in 2018 aber bisher moderat.

Zum Kreis der 10 größten Handelspartner Deutschlands sind auch die europäischen Nachbarländer zu zählen. Europa bleibt auch in 2018 die wichtigste Abnahmeregion für die Längenmesstechnik. Nach dem in 2017 erreichten langjährigen Spitzenwert, gehen die Exporte in die EU-28 in den ersten Jahresmonaten zwar um ca. 5 Prozent zurück, der starke Anstieg im Auftragseingang aus den EU-Partnerländer deutet aber eindeutig auf weiteres Wachstum in 2018 hin. Ein Anziehen der Nachfrage zeigt sich im bisherigen Jahresverlauf in Österreich (+7,7%) sowie deutlich in Italien (+15,6%), das nach einem schwächeren Vorjahr seine Position auf Platz 4 der wichtigsten Abnahmeländer verteidigt.

Eine sehr starke Entwicklung ist auf dem thailändischen Markt zu beobachten, der sich seit 2015 quasi verdoppeln konnte und in 2018 das Volumen der Einzelmärkte in der Türkei, Russland sowie der Republik Korea übertrifft.

Industrielle Längenmesstechnik - Ausblick 2018

Die Längenmesstechnik verzeichnet in der ersten Jahreshälfte eine kräftige Zunahme der Nachfrage im In- und Ausland. Erfreulicherweise kann die in 2017 lange schwächelnde Inlandsnachfrage nicht nur aufholen, das eingehende Auftragsvolumen wächst bis zur Jahresmitte sogar sehr dynamisch.

Auch die Auslandsnachfrage zeigt sich weiter in guter Verfassung, wobei hier insbesondere die vielversprechende Entwicklung in den Euro-Partnerländern positiv stimmt. Die Unternehmen der Branche gehen entsprechend mehrheitlich von sehr guten und weiter wachsenden Umsätzen auch in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres aus.

Downloads